Wärmebildkamera Flir

Wärmebildkameras der Marke Flir

flir waremebildkamera einsatz
Fassadendämmung checken –  Kann man die Dämmung verbessern? Bild: FLIR

Flir Systems wurde 1978 gegründet und zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Wärmebildkameras. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wilsonville, USA besitzt in fast allen wichtigen Industrienationen Niederlassungen. Auch in Deutschland ist das Unternehmen aus Oregon präsent. Produktionsstandorte sind in verschiedenen amerikanischen und europäischen Städten.

Viele nutzen Wärmebildkameras des amerikanischen Herstellers. Versorgungsunternehmen, die Produktionsbereiche von Unternehmen, Thermografiedienstleister und Elektroinstallateure setzen die Geräte zur Inspektion und zur vorbeugenden Wartung ein. In der Produktion helfen sie zusätzlich, automatisierte Inspektionen durchzuführen, Prozesse und Zustände zu überwachen, Brände zu erkennen und zu verhindern und eine kontinuierliche optische Gasdetektion durchzuführen. Unternehmen im Bausektor nutzen die Wärmebildkameras, um Energieverschwendung, Feuchtigkeit und elektrische Probleme in Gebäuden zu erkennen. Auch in der Petrochemie und Raffineriebranche, in der Erdgasverteilung, in der Fertigung, bei Versorgungsunternehmen, in der Ofen- und Kesselinspektion und in der chemischen Gefahrenerkennung leisten die Geräte wertvolle Dienste. Dort werden sie verwendet, um Gasleckagen aufzuspüren. Auch industrielle Forschung und Entwicklung, Wissenschaft und Lehre haben die Nützlichkeit der Wärmebildkameras erkannt. Einige Beispiele:

  • Automobilentwickler überprüfen mit ihrer Hilfe den Wirkungsgrad von Heiz- und Kühlsystemen.
  • Biologen und Ärzte nutzen die Geräte, um Gefäße, Gewebezustände und Muskelverspannungen zu beurteilen.
  • Lehrer verwenden sie, um ihren Schülern Grundlagen der Wärmelehre zu vermitteln. Mithilfe der Wärmebildkameras veranschaulichen sie z. B. die Wärmeleitfähigkeit verschiedener Stoffe.

FLIR Wärmbildkameras vielseitig einsetzbar

flir waremebildkamera einsatz
Infrarotkamera – Isolierung und Dämmung checken! Bild:FLIR

Damit noch nicht genug! Auch die Militärs nutzen Wärmebildkameras von Flir Systems.

  • Sie verwenden sie, um Objekte bei schwachem Licht und ungünstigen Wetterbedingungen zu verfolgen.
  • Sie messen mit ihnen die Infrarotintensität von Objekten in Abhängigkeit von der Wellenlänge.
  • Sie setzen sie zur Zielmarkierung ein.

So zahlreich und vielfältig wie die Anwendungen sind auch die Produkte, die Flir Systems seinen Kunden bietet. Insgesamt umfasst das Produktportfolio viele verschiedene Produktserien. Vom Einsteigergerät bis zur hochauflösenden Hochgeschwindigkeitskamera ist nahezu alles dabei. Beispielhaft seien an dieser Stelle zwei Gerätetypen genannt:

  • Flir FX Outdoor Kamera
  • FLIR X8000sc/X6000sc-Serie

Die FLIR FX Outdoor Kamera ist für die Videoüberwachung von Außenbereichen vorgesehen und ermöglicht das Livestreaming von HD-Videos auf Smartphone oder Tablet. Ereignisse eines Tages können in einer Minute angesehen werden. Die FLIR cloudbasierte RapidRecapfunktion macht es möglich.

Geräte FLIR X8000sc/X6000sc-Serie erzeugen Wärmebilder mit bis zu 1280 x 1024 Pixel. Außerdem können dynamische Szenen mit bis zu 355 Hz bei voller Auflösung von 640 x 512 und mit bis zu 4500 Hz mittels 320 x 8-Teilfenster aufgezeichnet werden.