Wärmebildkameras der Marke Seek Thermal

Wärmebildkameras der Marke Seek Thermal werden langläufig als sehr leistungsfähig beschrieben. Standardmäßig gibt es 2 unterschiedliche Modelle, zum einen das Standard Modell und zum anderen die Extended Range Version, die jedoch teurer ist, als das Standardmodell.

Wärmebildkamera-Aufsteckgerät für Smartphones

seek thermal Reveal waermebildkamera
Anders als die Smartphone Aufsätze ist die Seek Thermal Reveal eine leistungsstarke tragbare Wärmebildkamera mit integrierter Taschenlampe und Micro-SD Karte

Das bekannteste Modell von Seek Thermal ist ein Wärmebildkamera-Aufsteckgerät für Smartphones. Seit Mitte 2015 ist das amerikanische Produkt auf dem deutschen Markt erhältlich. Zur eigentlichen Zielgruppe gehören meist Technikbegeisterte Anhänger der Thermografie sowie Bauherren, Sicherheitsdienste und Heimwerker. Die Seek Thermal ist mit diversen Smartphones, wie Android oder iPhone, kompatibel.

Über einen Stecker können die Nutzer das Gerät unten an dem Lightning/ Micro-USB Connector anschließen und nutzen. Die Wärmebildkamera ist sehr klein und robust. Kleine Stürze übersteht die Seek Thermal durchaus unbeschadet. Die Handhabung ist einfach und unkompliziert, so dass das Gerät bei Bedarf einfach an das Smartphone gekoppelt werden kann. Um die Wärmebildkamera dann auch tatsächlich nutzen zu können, gelangt der Anwender über einen sogenannten Rechts-Sweep direkt bei der entsprechenden App.

iPhone App über App-Store verfügbar

iPhone Inhaber laden sich im App-Store die entsprechende App herunter. Android Anwender können den Play-Store von Google zum runterladen der App nutzen. Die vorhandene Smartphone App besitzt unterschiedliche Einstellmöglichkeiten, wie z.B. den Temperatur-Schwellwert. Bei ihm werden ausschließlich heißere Temperaturen markiert. Es ist auch eine sogenannte Temperatur Min / Max Erfassung möglich. Die App hält jedoch noch weitere Einstellmöglichkeiten für die Wärmebildkamera bereit. Als Temperatureinheiten wird Celsius, Fahrenheit und Kelvin zur Verfügung gestellt. Bei dem Anzeigeformat kann zwischen den Einstellungen 16:9 und 4:3 beliebig gewählt werden. Als schwierig ist der hohe Stromverbrauch für das Wärmebildkamera-Modul hierbei zu bezeichnen.

Das Standard-Modell der Marke hat einen Fix-Fokus und muss nicht noch einmal separat eingestellt werden. Diese Tatsache vereinfacht die Bedienung. Der Bediener kann sich auf das thermische Bild konzentrieren und wird nicht von anderen Einstellungsmechanismen abgelenkt. Die Bilder der Seek Thermal werden jedoch als etwas körnig beschrieben. Der Bediener kann jedoch eine Glättung via Software über das Menü aktivieren.

Seek Thermal preiswerte Wärmebildkamera Lösung

Mit der Extended-Range Variante kann der Nutzer bei der Seek Thermal über das vorne befindliche Drehrad das Objektiv so einstellen und verändern, so dass ein scharfes Bild generiert werden kann. Die Wärmebildkamera in der XR Version kann infolgedessen eine höhere Sichttiefe abdecken. Die thermische Empfindlichkeit des Modells gilt im Allgemeinen als gut.

Bei der Seek Thermal handelt es sich um eine preiswerte Wärmebildkamera, die parallel jedoch ordentliche Bilder liefert. Insbesondere von Fenstern in Innenräumen. Ein Handwerker kann hiermit bereits erste Einschätzungen über den Isolierungs- oder Dichtungszustand treffen. Es ist somit einer der Spitzenreiter bei Smartphone-Aufsätzen im Einsteigerbereich.